Jazzabella

"...eine reizvolle Mischung zwischen hitzig-expressiven Jazzimprovisationen und kühl konstruierter, klassisch geprägter Kammermusik..."
"...Gonzalez‘ gestochen scharfe Trompetenakzente, Vogts zwischen melodischer Schmiegsamkeit und knorrigen Growl-Effekten varriierende Posauneneinlagen und Hagemanns kühles, cremiges Baritonsaxofon mit Schulzes expressiven Soli..."

Jazzabella durchlaufen seit ihrem Bestehen abwechslungsreiche Jahre voller herzerwärmender, charmanter und emotional aufreibender Auftritte. Von Café-Konzerten in intimer Atmosphäre über Engagements auf Veranstaltungen globaler Konzerne bis hin zur Ergänzung größerer Bands als Bläsersection - es ist so ziemlich jedes Showformat dabei. So wandelbar sie in ihrer Performance auch sind, eines steht fest: Jazzabella stehen für geballtes Profitum, nahbare Frauenpower, immer ein bisschen spitzbübisch, immer irgendwie anders. Ihr Debüt-Album „No. 1“ aus dem Jahr 2018 ist der erste Meilenstein ihrer kreativen Arbeit der ersten zwei Jahre. Mit dem zweiten Album, das 2021 entsteht, setzen Jazzabella neue Maßstäbe: es sind neue Kompositionen in frischen Arrangements zu hören, in denen teilweise Gastmusiker*innen der besonderen Art involviert sind, die zusätzlich zu den bereits hell strahlenden Klangfarben des Bläserquartetts neue Impulse für die Ohren geben.

  • Hannah Maradei Gonzalez – Trompete
  • Gesa Marie Schulze – Alt- und Sopransaxophon
  • Karoline Vogt – Posaune
  • Ricarda Hagemann - Baritonsaxophon

 

Tech Rider: Walking Act ohne Technik | Bühnenshow | ggf. 4 Clipmics mit Funkstrecke oder Raummikrofone (wenn techn. Equipment erforderlich, bitte immer Rücksprache zwischen den Technikern und den Künstlerinnen halten)

Kategorien: Musiker*innen, Musik, Walking Act
Tags: akustisch, konzertant, eigene Songs, Saxophon

Meine Liste

Ihre Liste ist bisher leer.
Künstler auswählen
logo