Marshall Cooper

Marshall Coopers rockiger Brass Band-Sound ist Sollbruchstelle und Alleskleber zugleich und überschreitet nur zu gerne die festgetrampelten Pfade zu Pop, Funk n’ Surf, TexMex, Rhythm 'n' Blues und den Soundtracks des legendären Indie- und Exploitation-Kinos. Mit der Kombination aus Bläserunwucht, kraftvoll-trashigem Drumsound und einem bisweilen artifiziellen Hang zur Turntablelistik verkörpern Marshall Coopers Kompositionen einen eindrucksvollen Roughmix aus schneidigem Bläserspektakel und der ungenierten Attitude legendärer Rockbands der 80iger und 90iger Jahre. Raus kommt, was rauskommen muss: Tanzbares Soul Food, gespickt mit virtuoser Würze, ironischer Leichtigkeit und einem charismatischen Eigengeschmack, der bis dato in keinen Genretopf passt.

GENRES: „ Inglorious Nasty Brass“ (Rock & Rhythm, Soundtrack & Funk)

BESETZUNG: Manuel Hilleke (Trompete, Blues Harp, Arrangement und Komposition), Janis Hug (Trompete), Joe Reinhuber (Tenor Saxophon), Heiko Giering (Bariton Saxophon), Joe Goltz (Posaune), Matthew Bookert (Sousaphon), Florian Schlechtriemen (Schlagzeug), DJ Mahmut the 1st (Turntables) und ganz neu in 2021 die Sängerin Katha Münz als echtes I-Tüpfelchen für die Band.

Marshall Cooper LIVE - Trailer 2015 | EPK Backseat Lover Album Release Konzert | Inglorious Nasty Brass |

Kategorien: Musiker*innen, Musik, Festivals, Walking Act, Rock
Tags: urbaner Act, brass band, extravagant, akustisch

Meine Liste

Ihre Liste ist bisher leer.
Künstler auswählen
logo