Kategorien
Preis
Sortieren nach
Tags
Kategorien
Sortieren nach
  • Lasst Euch nicht von ihrem adretten Aussehen täuschen. Aufwachen werdet Ihr in einer hallgetränkten Szenerie aus 60iger-Jahre Vintage-Sounds, Twang-Gitarren und einem aufrührerischen Anarchomix aus instrumental-elektrischen Surfrock, Tex-Mex, 60ies Dance und den legendären Soundtracks des Exploitationkinos. Gitarren werden leiden, Basslines toben und gerade im Moment des Gewahrwerdens, dass der Trashkult der Mannheimer Surfband The Necronautics mit psychedelischen Akkorden und melodiöser Spookyness einen Fieberpunkt erreicht, betritt mit Planeta Trompeta ein massives Dreiergestirn diesen nebulösen Kosmos alter und gepflegter Surfmannskunst. Und so hallt obendrein auch noch ein majestätisches Trompetengebrüll durch den Raum, das sich selbstbewusst über die surfenden Vibes der Necronautics legt und mit kantiger Attitude den kongenialen Counterpart eines außergewöhnlichen Experiments markiert: Herauskommt ein energetisches Mariachi-Surfrock-Kollektiv, das enorm ansteckend und tanzwürdig ist.

  • Marshall Coopers rockiger Brass Band-Sound ist Sollbruchstelle und Alleskleber zugleich und überschreitet nur zu gerne die festgetrampelten Pfade zu Pop, Funk n’ Surf, TexMex, Rhythm ‘n’ Blues und den Soundtracks des legendären Indie- und Exploitation-Kinos. Mit der Kombination aus Bläserunwucht, kraftvoll-trashigem Drumsound und einem bisweilen artifiziellen Hang zur Turntablelistik verkörpern Marshall Coopers Kompositionen einen eindrucksvollen Roughmix aus schneidigem Bläserspektakel und der ungenierten Attitude legendärer Rockbands der 80iger und 90iger Jahre. Raus kommt, was rauskommen muss: Tanzbares Soul Food, gespickt mit virtuoser Würze, ironischer Leichtigkeit und einem charismatischen Eigengeschmack, der bis dato in keinen Genretopf passt. Große und hochkarätige Band die wirklich Spaß macht.

  • Joe Cocker ist tot. Oder doch nicht? Denn es gibt einen, der ist so nah am Original, dass man sich unweigerlich fragt: Ist das jetzt der Echte? ‘Wolfgang Sponholz … schlüpfte so perfekt und gekonnt in die Rolle des Vorbilds Joe Cocker, dass man glauben konnte, der im Dezember 2014 verstorbene Sänger sei “with a little help from my friends” wiederauferstanden. Mit seiner kongenialen Band schafft er es die Woodstock-Zeiten und das Feeling von damals lebendig zu machen. Ist Woodstock wirklich schon 50 Jahre her?

  • KIZZROCK ist eine professionelle Band mit 6 Musikern, die Rock- und Metalmusik für Kinder ab 6 Jahren spielt. Es gibt viele eigene Songs und auch Covermusik im Bereich Hardrockmusik, die mit kindgerechente Texten versehen wurde. Ein tolles Erlebnis für Kids, die rockige Musik lieben. Die Band wurde im Metal Hammer 2018 als besonders wertvoll erwähnt.

    In 2019 hat die Band ein cooles Cover von Rammstein (Fuchs) Du hast (die Gans gestohlen) veröffentlich.

  • Shebeen ist eine in ganz Deutschland erfolgreiche Partyband. Die Musik kommt vor allem aus dem Bereich Soul/Funk und Rock.
    Die Band schart einen Pool von talentierten Sängern und Sängerinnen, von denen einige erfolgreich bei The Voice of Germany mitgemacht haben,
    um sich. Namen wie Isaac Roosevelt, Pam O Neal, Butch Williams und Tamara Bencsik sprechen für musikalische Spitzenqualität und Entertainment pur.

    TOP Partyband | Covermusik Soul/Funk/Rock | begeisternde Sänger/Sängerinnen

  • Harald Krüger ist ein Ausnahmepianist und Sänger. Er performt die Musik der 50er Jahre mit viel Temperament bis das Klavier brennt. Krüger Rockt! bringt RocknRoll und Rockabilly in deutschlandweit einzigartiger Instrumentenkombination.

    coole Attitude und echtes Können | Harald Krüger ist Entertainer und Vollblutmusiker | als Walking Act oder auf der Bühne begeisternder Showact