Kategorien
Preis
Sortieren nach
Kategorien
Preis
Sortieren nach
  • Inzwischen spielt der beliebte Schwetzinger Liedermacher Jürgen Ferber bereits sein drittes Solo‐Programm, das nun ebenfalls auf CD verfügbar ist. Nach seinem ersten Programm „Ich sing für mein Leben“ und seinem zweiten „SchönFERBERei“ gibt der mehrfach ausgezeichnete Texter mit der ausgebildeten warmen Stimme nun den „SpielverFerber“. Anders als die ersten beiden Programme spielt er diesen Abend auf Wunsch auch zusammen mit einer Band (Schlagzeug, Bass, Saxofon, Background‐Sängerin). Zwischen den Liedern moderiert Ferber gewohnt humorvoll und intelligent durch den Abend. An so viele Dinge hat man sich gewöhnt, man hat sich im Spiel des Lebens irgendwie eingerichtet, um im Einzelfall nicht mehr so genau hinschauen zu müssen. Und dieses liebgewordene Spiel will uns Jürgen Ferber nun „verferben“, indem er mit seinen Liedern und Texten einlädt, manches aus einer anderen Perspektive zu sehen und mit ihm zusammen über unsere Merkwürdigkeiten zu lachen.

    Ferbers Programme entwickeln sich kontinulierlich weiter, regelmäßig entstehen neue Texte und Lieder. Die Kombination aus intelligenten, gut geschriebenen Texten und Melodien mit Ohrwurm‐Charakter begeistern regelmäßig sein Publikum, was ihm z.B. auch den Publikumspreis beim Chansonwettbewerb „Der Troubadour“ beschert hat.

  • Anna Krämer und Rainer Klundt sind seit mehr als 10 Jahren die Twotones. Die beiden begnadeten Musiker haben mit Ihren Progammen als Musikkabarett gleichbleibend große Erfolge. Anna Krämers Stimme ist beeindruckend und ihre Bühnenpräsenz herausragend. Rainer Klundt am Klavier ist neben Anna Krämer sehens-und hörenswert – eine perfekte Verbindung. Die Songtexten schwelgen zwischen Ironie, Satririk und beissendem Sarkasmus. Nichts für Anhäger nur einer Facette sondern ein Potpourri aus unterschiedlichsten Gefühlslagen und musikalischen Einflüssen. Besonders wertvoll

  • Der wundervolle Bruno Bieri aus der Schweiz – Stimme und Handpan
    Bruno Bieri hat den Kleinkunstspecial Preis in 2015 auf der schweizerischen Kulturbörse in Thun gewonnen.
    Bruno Bieri ist Berner und hat einen Hang zum Singen. Das ist der Ausgangspunkt seines zweiten Soloprogramms genau!. Ein Troubadour mit und ohne Worte. Statt Gitarre eine Handpan, statt Worte auch mal Obertongesang. Sein ganz besonderes Alphorn ist auch mit von der Partie und wird Sie begeistern.

    Bruno Bieri‘s Hang & Xang spielt mit Omri Hason und Sandro Schneebeli auf diversen Schweizer Kleinkunstbühnen und Botschaften. Mit „Hang zur Klassik“ entstand die gleichnamige CD, die er mit dem Komponisten Lionius Treikauskas und SRF2 Kultur produzierte.

    Für den ganz besonderen Auftritt, der auch schon den Dalai Lama begeistert hat.